kroatischeadria.de: Infos, Ferienhäuser, Hotels, Camping-Anlagen, Mobilheime
Hotels | Ferienwohnungen & Ferienhäuser | Mobilheime | Campingplätze |
Startseite
Krka-Nationalpark
Nationalpark Krka

HR-22000 Sibenik
Tel. 385 (0) 22 217 720
Fax 385 (0) 22 336 836

www.npkrka.hr

Reiseziele
Istrien
Kvarner Bucht
Dalmatien
Inseln
Unterkunft
Hotels & Pensionen
Kleine Hotels
Campingplätze
Top - Camping
Mobilheime
Ferienwohnungen
Ferienanlagen
Kroatien-Info
Strände
Segeln & Surfen
Nationalparks
Nationalpark Kornati
Nationalpark Krka
Nationalpark Paklenica
Nationalpark Plitvice
Reise-Information
Web-Links
Städteführer
Dubrovnik
Insel Hvar
Insel Lopud
Opatija
Porec
Pula
Rovinj
Split
Trogir
Umag
Land & Leute
Überblick
Essen & Trinken
Feste & Feiern
kroatischeadria.de
Kontakt
Impressum

Nationalpark Krka

Die Wasserfälle der Krka gehören zu den schönsten und ungewöhnlichsten Natur-
phänomenen in Kroatien.

In ihrem Oberlauf zwischen Knin und Skradin, fliesst die Krka durch eine 100 bis 200 Meter tiefe Schlucht. Das Wasser staut sich in kleinen Seen und stürzt über sieben Wasserfälle mit einer Falllänge von insgesamt 242 Metern in die Tiefe.

Eingebettet in dichte, üppig grüne Vegetation bilden die Krka-
Wasserfälle eine bezaubernde, dschungelartige Flusslandschaft,
die dem Nationalpark Krka seinen besonderen Reiz verleiht.

Der Nationalpark Krka wurde 1985 gegründet und erstreckt sich entlang des Flusses zwischen Skradin und Knin.
Skradin liegt nur knapp 20 km nördlich der Küstenstadt Sibenik und kann auch per Boot erreicht werden.

Ab Skradin verkehren Boote des National-
parks zum Skradinski Buk, dem beeindruckensten Wasserfall der Krka. Travertinkaskaden, Inseln und Seen bilden hier auf einer Länge von 800 Metern ein einmaliges Naturschauspiel. Über 17 Stufen stürzt eine gewaltige 200 bis 400 Meter breite Wasserwand insgesamt 45 Meter tief hinab.

Der Flussabschnitt ist durch ein gut ausgebautes Netz von Spazier-
wegen und Brücken erschlossen, die zu den schönsten Aussichtspunkten auf die Wasserfälle führen. Sie können hier auch noch einige alte Wassermühlen besichtigen, die heute als Ethno-
Museum dienen und einen guten Einblick in das einstige Leben am Fluß vermitteln. Sie können beim Mahlen von Getreide zusehen oder auch eine natürliche 'Waschmaschine' bestaunen.

Weiter flußaufwärts bildet die Krka eine weit verästelte, dicht bewaldete Flusslandschaft und staut sich zu türkisblauen Seen mit kleinen Inseln.

Sehr hübsch ist die Insel Visovac mit einem alten Franziskanerkloster. Auch hierher gelangen Sie mit den Booten des Nationalparks.

Die Ausflugsfahrten führen weiter durch einen tiefen Fluss-Canyon zum 15 m hohen Wasserfall Roski Slap. Von hier starten die Rundfahrten im oberen Canyon-Teil der Krka.

Nationalparks in Kroatien

Nationalpark Plitvice     Nationalpark Paklenica     Nationalpark Kornati

<< zurück
 
www.kroatischeadria.de   |   www.oberitalien.de   |   www.hotels-spanien.de   |   www.camping-europe.de   |